Festgenommene „Identitäre“ entpuppen sich als Linksextreme

Eine Demonstration der französischen Génération Identitaire, die eigentlich am Samstag in Paris hätte stattfinden sollen, wurde „aus Sicherheitsgründen“ verboten. Mehrere Medien, unter anderen „Spiegel Online“, berichteten, es seien „15 Anhänger der rechtsextremen Gruppierung wegen Waffenbesitzes festgenommen worden“. Wie sich nun herausstellte, handelt es sich bei 14 der 15 Personen um Linksextreme (offenbar mit illegalem Waffenbesitz). […]

Eine Demonstration der französischen Génération Identitaire, die eigentlich am Samstag in Paris hätte stattfinden sollen, wurde „aus Sicherheitsgründen“ verboten. Mehrere Medien, unter anderen „Spiegel Online“, berichteten, es seien „15 Anhänger der rechtsextremen Gruppierung wegen Waffenbesitzes festgenommen worden“.

Wie sich nun herausstellte, handelt es sich bei 14 der 15 Personen um Linksextreme (offenbar mit illegalem Waffenbesitz). Eine weitere Person, die „der Identitären Bewegung nahestehen soll“, ist niemandem vor Ort bekannt.

Anders als die österreichische Nachrichtenagentur APA hat „Spiegel Online“ seine Falschmeldung bisher nicht korrigiert.