Filme

Mit einem emotionalen Appell richtet sich der Münchener Stadtrat Karl Richter an die Deutschen, die auch in Zukunft noch Deutsche sein wollen. Dieses Video muss wirklich jeder gesehen haben.

Am 19. Dezember gedachten zahlreiche Deutsche der Opfer des LKW-Anschlages durch den islamistischen Terroristen Anis Amri auf dem Breitscheidplatz in Berlin vor einem Jahr. Auch die NPD war vor Ort und wollte – neben einem würdigen Gedenken – vor allem darauf aufmerksam machen, wer aus ihrer Sicht die politische Verantwortung für die wachsende Terrorgefahr in unserem Land trägt. Sehen Sie diese Kurzreportage, mit der wir Stimmen und Meinungen zu diesem Thema einfangen konnten. Worin liegen die Ursachen des Terrors? Was muß geschehen, um unsere Heimat wieder sicher zu machen?

Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX 

NPD erstattet Anzeige – Werner Stöcker als Bürgermeister nicht mehr tragbar

Uehlfeld – Am Sonntag, dem 03. September, wurde am frühen Morgen der Bürgermeister der mittelfränkischen Gemeinde Uehlfeld, Werner Stöcker, dabei ertappt, wie er NPD-Plakate entfernte. In den Tagen zuvor verschwand an gleicher Stelle bereits dreimal das bekannte „Martin-Luther“-Motiv-Plakat vor der protestantischen Kirche, welches ordnungsgemäß an einer Straßenlaterne befestigt war.

Auf frischer Tat ertappt

Die Überraschung war groß, als ein aufmerksamer Bürger den Bürgermeister von CSU/Freie Wähler, Uehlfeld, höchstselbst als Plakatdieb beobachtete und den Vorgang sogar filmte. Ein politischer Skandal, denn Stöcker weiß als erfahrener Kommunalpolitiker, dass ein Verstoß gegen die Wahlgrundsätze ein Angriff auf unsere politische Ordnung ist. Dem Stadtoberhaupt muss deshalb kriminelle Energie unterstellt werden. Selbstverständlich haben die bayerischen Nationaldemokraten umgehend Strafanzeige gegen Stöcker erstattet.

Dass die Schmach, ein Demokratiefeind zu sein, noch lange an Stöcker haften bleibt, ist den sozialen Medien zu verdanken. Der Videoclip, der den Delinquenten bei seiner Straftat überführt, wurde zum viralen Hit. Innerhalb weniger Stunden nach Veröffentlichung hatten bereits über 80.000 Personen den Film auf Facebook und Youtube gesehen. Nach allen rechtsstaatlichen und moralischen Grundsätzen bleibt Werner Stöcker nun eigentlich nur noch ein umgehender Rücktritt von seiner Position als Bürgermeister.

Der stellvertretende NPD-Landesvorsitzende Axel Michaelis forderte Stöcker daher in einer ersten Stellungnahme auch ausdrücklich dazu auf, die richtigen Konsequenzen zu ziehen: „Ein Bürgermeister, der das Eigentum anderer mutwillig zerstört und so deutlich wie Stöcker seine Verachtung für demokratische Wahlen zeigt, ist untragbar. Sein Treiben unterscheidet sich in keiner Weise von dem der linkskriminellen Antifa. Damit hat das Uehlfelder Stadtoberhaupt sowohl seinem Ort als auch der evangelischen Kirche einen Bärendienst erwiesen. Einmal mehr macht dieser Fall deutlich, in welchen Parteien die kriminellen Subjekte sitzen. Selbstverständlich haben wir gegen Stöcker umgehend Strafanzeige erstattet.“

Seit vielen Jahren und Legislaturperioden stellt sich die NPD als einzige echte Wahlalternative dem Wählervotum. Unsere Partei hat zwei Verbotsverfahren und zahllose Hetzkampagnen des etablierten Medien- und Politikkartells überstanden, und sie hat gerade in den letzten zehn Jahren mit zwei Landtagsfraktionen und Hunderten kommunaler Mandate auch erfolgreich unter Beweis gestellt, daß sie politische Verantwortung übernehmen kann, ohne Systempartei zu sein. Wir finden: für all das müssen wir uns nicht verstecken.

Gleichzeitig gilt es festzustellen, daß der Wähler von unserem Angebot nicht im gewünschten – und für unser Land wünschenwerten – Maße Gebrauch macht. Viele, allzu viele Deutsche erliegen immer noch der Hetze und Desinformation der Etablierten – oder sind wider besseres Wissen schlichtweg zu feige, ihr Stimmkreuz bei der NPD zu machen.

Liebe Deutsche, wir nehmen das zur Kenntnis und tragen dem diesmal mit unserem Wahl-Werbespot zur Bundestagswahl Rechnung. Lange, vielleicht viel zu lange versuchten wir uns mit den etablierten Parteien zu messen, setzten auf kluge Politikeraussagen und die Macht der richtigen Argumente. Leider ganz umsonst. Wir registrieren: der bundesdeutsche Wähler ist durch keine noch so überzeugenden Sachargumente zu beeindrucken. Er wählt lieber sehenden Auges seinen eigenen Untergang oder Alternativen, die gar keine sind.

Aber wir können auch anders. Macht Euch selbst ein Bild. Und am 24. September steht die NPD selbstverständlich wieder auf dem Stimmzettel.

Am 22.7. fand in Riesa der offizielle Wahlkampfauftakt der NPD statt. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier ein kleiner Zusammenschnitt. Wir hoffen, wir sehen Dich bei der nächsten Veranstaltung!

Ohne den Marine- und NGO-Shutteleservice würden weit weniger Migranten die Überfahrt antreten, würden weniger Menschen ertrinken und weniger Geld in die Taschen der Schlepper fließen. DS-TV erklärt, wie das abgekartete Spiel im Mittelmeer funktioniert.

Nach einem islamistischen Anschlag in Kabul soll nun die Abschiebung nach Afghanistan ausgesetzt werden. Hatten Sie nach dem Anschlag in Berlin einen Politiker gehört, der die Migration nach Deutschland aussetzen wollte? Diese Doppelzüngigkeit der Asyllobby zieht sich wie ein blutroter Faden durch die Politik. Dabei wäre die Rückführung abgelehnter Asylbewerber, von Gefährdern oder verurteilten Straftätern ein ganz normaler rechtsstaatlicher Vorgang. DS-TV hat einige bemerkenswerte Fakten zum Thema „Abschiebung“ in einem Faktencheck zusammengefasst.

Am Fuße der Wartburg, im wunderschönen Eisenach gibt es nicht nur eine Menge Sehenswürdigkeiten zu bewundern, sondern auch das inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte FLIEDER VOLKSHAUS. DS-TV ist in die thüringische Stadt gefahren und hat sich das Objekt näher angeschaut und mit Patrick Wieschke vom Flieder Volkshaus e.V. über das Projekt, über Probleme, Höhepunkte und Ausblicke gesprochen. Freuen Sie sich auf interessante Bilder eines außergewöhnlichen Projektes.