Kommunalwahlen am 26. Mai 2019

Die überparteiliche, patriotisch-demokratische Wählervereinigung Deutsche Liga für Volk und Heimat (DLVH), hat am Wochenende ihre Kandidaten für die am 26. Mai 2019 stattfindenden Kommunalwahlen aufgestellt. Sowohl zur Kreistagswahl, wie auch zur Gemeinderatswahl, wurden volle Listen gewählt. Im Kreistagswahlkreis I (Villingen-Schwenningen) sind dies 21 Personen (davon 9 Frauen). Zur Gemeinderatswahl in Villingen-Schwenningen wurde eine ebenfalls volle […]

Die überparteiliche, patriotisch-demokratische Wählervereinigung Deutsche Liga für Volk und Heimat (DLVH), hat am Wochenende ihre Kandidaten für die am 26. Mai 2019 stattfindenden Kommunalwahlen aufgestellt.

Sowohl zur Kreistagswahl, wie auch zur Gemeinderatswahl, wurden volle Listen gewählt. Im Kreistagswahlkreis I (Villingen-Schwenningen) sind dies 21 Personen (davon 9 Frauen). Zur Gemeinderatswahl in Villingen-Schwenningen wurde eine ebenfalls volle Liste mit insgesamt 40 Kandidaten (davon 14 Frauen) aufgestellt.

Jeweiliger Spitzenkandidat ist der DLVH-Vorsitzende, Kreis- und Stadtrat Jürgen
Schützinger. Dieser bringt eine umfassende kommunalpolitische Erfahrung ein. Er arbeitet seit 1984 ununterbrochen im Kreistag des Schwarzwald-Baar-Kreises. Im Gemeinderat seiner Heimatgemeinde Villingen-Schwenningen, wirkt er schon seit 1980 durchgehend in den verschiedensten Funktionen – mal als Fraktionsvorsitzender, als Gruppensprecher oder als „Einzelkämpfer“. Bei seiner ersten Wahl (1980) war er jüngster Stadtrat. Bei der zu erwartenden neuerlichen Wiederwahl wird er, nach dem Stadtrat Ernst Reiser nicht mehr antritt, der, zwar nicht lebensälteste, aber immerhin dienstälteste Stadtrat in der Geschichte von Villingen-Schwenningen sein.

Erklärtes Wahlziel der DLVH ist es, sowohl im Kreistag, wie auch im VS-Gemeinderat, eine Fraktion bilden zu können.